Hessen
Skip to Content
Logo_Sozial-engagiert-in-Hessen2.jpg

Anmeldung zum Engagementkongress 2019

Der Hessische Engagementkongress 2019 ist eine Veranstaltung von Engagierten für Engagierte. Das bedeutet, dass Engagierte in Vereinen, Verbänden, Projekten und Initiativen wie auch Städte, Gemeinden und Landkreise, aber auch Vertreterinnen und Vertreter aus der Wissenschaft diesen Kongress mitgestalten.

Aus diesem Grund finden Sie auf dieser Website derzeit auch kein endgültiges Programm. Das Programm wächst mit der Beteiligung von Engagierten. Ausgegangen wird aber davon, dass insgesamt über 35 Vorträge, Diskussionsrunden und Workshops stattfinden werden. Das Programm wird kontinuierlich den eingehenden Anmeldungen an Angeboten angepasst und so können Sie immer den jeweils aktuellen Stand verfolgen.

Zielgruppe des Kongresses sind ehrenamtlich, freiwillig und bürgerschaftlich Engagierte, hauptberuflich im sozialen Feld Tätige wie auch Verantwortungsträgerinnen und Verantwortungsträger in Vereinen, Verbänden, Projekten und Initiativen wie Städten, Gemeinden und Landkreisen, die mit Engagierten zusammenarbeiten. Ferner Studierende und Forschende aus dem Feld und interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Um die Fragen und Themen aufzugreifen, die aktuell bewegen, werden verschiedenste Themen in den Kongress eingebracht und in Workshops dargestellt und diskutiert. Dabei werden Workshops durch Vereine, Verbände, Projekte, Initiativen u.a., aber auch durch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler selbstverantwortlich organisiert sowie verantwortet und bilden in ihrer Gesamtheit das Kongressprogramm. Die Anbieterinnen und Anbieter von Workshops tragen so dazu bei, dass andere Engagierte neue Impulse und Anregungen erhalten und fördern so die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen des ehrenamtlichen, freiwilligen und bürgerschaftlichen Engagements. Dies fördert nicht zuletzt die Weiterentwicklung des Engagements z.B. durch eine Einflussnahme auf dessen Rahmenbedingungen sowie das Kennenlernen und Wissen über den „eigenen Tellerrand“ hinaus.

Informationen zum Programm, zur Organistion und zum Ort des Kongresses finden Sie auf der Kongress-Website.

Um die Rahmenbedingungen (Raumbedarf, Verpflegungsangebote u.a.) des Kongresses den Erfordernissen (z.B. Zahl der Anmeldungen von Angeboten wie auch der Teilnehmenden) anpassen zu können, wird um frühzeitige Anmeldung gebeten.

Anmelden

 

Der Hessische Engagementkongress „Sozial engagiert in Hessen“ ist eine Veranstaltung von Engagierten für Engagierte. Das bedeutet, dass Engagierte in Vereinen, Verbänden, Projekten und Initiativen wie auch Städte, Gemeinden und Landkreise, aber auch Vertreterinnen und Vertreter aus der Wissenschaft diesen Kongress mitgestalten. Das diese Möglichkeit der Mitgestaltung bei Engagierten ankommt und wahrgenommen wird, zeigt sich daran, dass neben drei grundsätzlichen Fachvorträgen 58 interessante Workshops - in denen sowohl Fachdiskussionen wie auch Projektvorstellungen zu Themen des ehrenamtlichen, freiwilligen und bürgerschaftlichen Engagements im Mittelpunkt stehen - das Programm des Kongresses bestimmen. Engagement wird zudem auch unter wissenschaftlicher Betrachtung in sieben Workshops diskutiert werden, die von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern hessischer Hochschulen und Universitäten angeboten werden Darüber hinaus wird an 54 Infoständen über Projekte und Angebote ehrenamtlichen, freiwilligen und bürgerschaftlichen Engagements in Hessen informiert.

Die zweitägige Veranstaltung an der Hochschule Fulda trifft aber auch auf das hohe Interesse bei Engagierten in der Praxis. Über 400 Engagierte werden am Kongress teilnehmen. Die an der Hochschule Fulda für den Kongress zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten sind damit ausgelastet. Leider ist deshalb keine Anmeldung zum Hessischen Engagementkongress „Sozial engagiert in Hessen“ mehr möglich.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und hoffen, Sie bei anderer Gelegenheit als Teilnehmerin oder Teilnehmer begrüßen zu dürfen.  

© Copyright 2018-2019 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top