Hessen
Skip to Content
Logo_Sozial-engagiert-in-Hessen2.jpg

Grußwort von Herrn Staatsminister Kai Klose zum 1. Hessischen Engagementkongress 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe in Hessen engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir leben in einer Zeit großer gesellschaftlicher Veränderungen und Herausforderungen. Das bleibt nicht ohne Folgen für die sozialen Bezüge der Menschen untereinander und gibt dem ehrenamtlichen, freiwilligen und bürgerschaftlichen Engagement in unserer Gesellschaft eine noch größere Bedeutung als in der Vergangenheit.

Wir alle wissen, dass unser Gemeinwesen ohne sein vielfältiges soziales Engagement nicht existieren könnte. Auf ehrenamtliches freiwilliges wie bürgerschaftliches Engagement kann ein soziales Gemeinwesen nicht verzichten.

Im Füreinander-Tätig-Werden wird eine zentrale Grundlage für ein tolerantes und friedliches Zusammenleben geschaffen. Eine demokratische Gesellschaft hat ohne solches Engagement keinen Zusammenhalt und dauerhaft keinen Bestand. Das ehrenamtliche freiwillige und bürgerschaftliche Tun für Andere außerhalb der Familie ist deshalb auch Ausdruck der Übernahme von Verantwortung für unser Gemeinwesen und eine Form der Identifikation mit unserer Gesellschaft.

In Hessen ist die Bereitschaft, sich in den verschiedensten Lebensbereichen zu engagieren, außerordentlich groß. Rund 2,4 Millionen Engagierte setzen sich in unserem Bundesland für die Gemeinschaft ein, um zusammen mit Gleichgesinnten Gutes zu tun und direkt vor Ort etwas zu bewegen. Dieser Dienst an der Gemeinschaft ist ein unschätzbarer Wert für unser Land.

Die Möglichkeiten, sich zu engagieren, sind vielfältig. Deshalb kommt es vor, dass sich Engagierte in ihrem Einsatz stark auf ihren Bereich fokussieren. Diese Konzentration kann dazu führen, dass „ein Blick über den eigenen Tellerrand“ oftmals nicht stattfindet.

Mit dem Hessischen Engagementkongress 2019 „Sozial engagiert in Hessen“ am 25./26. September 2019 in Fulda soll deshalb zum einen eine „verbindende Klammer“ in der öffentlichen Darstellung und Wahrnehmung dieses Engagements geschaffen und zum anderen der Blick der Engagierte „über den eigenen Tellerrand“ möglich werden.

Der Kongress spiegelt das Anliegen der Landesregierung wider, den Zusammenhalt unserer Gesellschaft stärker in den Mittelpunkt zu rücken. Der Zusammenhalt kann nicht allein Aufgabe der Politik sein. Wir alle bilden unsere Gesellschaft durch unser soziales Engagement. Wir selbst haben es in der Hand, wie wir miteinander umgehen und in welcher Gesellschaft wir leben wollen.

Ich wünsche allen am Kongress Teilnehmenden einen gelingenden Austausch zu Themen und Fragen ihres sozialen Engagements wie auch Impulse zur Weiterentwicklung.


Kai Klose

Hessischer Sozialminister

© Copyright 2018-2019 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top